> Papier-Tapeten

> Vlies-Tapeten

> Digitaldruck

> Wandsticker

> Fenstersticker

 

 

Tapezieranleitung für Papiertapeten

 

 

Dieses Tutorial zeigt step-by-step wie kinderleicht es ist, eine Fototapete an die Wand zu bringen. Die Gebrauchsanweisung gibt nützliche Tipps und Tricks und macht das Tapezieren ganz einfach verständlich. So können die einzelnen Schritte zu Hause ganz ohne Probleme befolgt werden:

Gebrauchsanweisung Fototapeten

1. Vorbereitung des Untergrundes
Der Untergrund sollte sauber, glatt und fettfrei sein

2. Kleister
Tapetenkleister ist in der Fototapetenhülse beigelegt. Benutzen Sie diesen entsprechend des Tutorials. Alternativ kann auch handelsüblicher Tapetenkleister verwendet werden.

Wichtig: Lassen Sie den Kleister auf allen Bögen genau 3 Minuten einziehen und legen Sie die eingekleisterten Papierteile nicht aufeinander.

3. Zeichnen Sie sich Hilfslinien
Viele Wände sind nicht exakt rechtwinklig – bringen Sie die Fototapete also von der Wandmitte nach außen hin an und zeichnen Sie mit Hilfe von Wasserwaage, Lot und Bleistift eine horizontale und senkrechte Hilfslinie. Beginnen Sie mit Bogen 4.

4. Einkleistern der Bögen
Der Bogen muss mit gleichmäßigen Strichen sorgfältig eingekleistert werden. Auf Kanten achten.

5. Anbringung
Die Bögen an den Hilfslinien ansetzen und von oben nach unten glattstreichen. Eventuelle Luftblasen sollten ebenfalls von der Mitte zu den Seiten ausgestrichen werden. Setzen Sie anschließend zunächst die unteren Bögen in der Reihenfolge 6, 2, 8 und dann die oberen Bögen in der Reihenfolge 3, 5, 1 und 7 an. Lassen Sie die Bögen jeweils um 2-3 mm überlappen.

6. Trocknung
Das Trocknen muss ganz langsam erfolgen. Arbeiten Sie  bei einer Zimmertemperatur von ca. 18-20°C und vermeiden Sie einen Luftzug (Fenster geschlossen halten, im Winter mäßig heizen).

7. Überstehende Ränder entfernen
Schneiden Sie überstehende Ränder nach der Trocknung mit einem Cutter Messer sorgfältig ab.

Wichtige Anmerkung:
Wir bemühen uns durch gezielte Qualitätskontrolle nur einwandfreie Ware zu versenden. Geringe farbliche Differenzen sind technisch bedingt. Motiv vor dem Kleben auslegen und auf Farbunterschiede überprüfen. Sollte trotz allem Grund zur Beanstandung bestehen, bitten wir diesen vor dem Verkleben einzubringen, da wir für Klebekosten nicht haften können.

> Download

 

 

Tapezieranleitung für Offset Vlies-Tapeten

 

 

Dieses Tutorial zeigt step-by-step wie Sie eine Fototapete optimal an die Wand anbringen. Die Gebrauchsanweisung gibt nützliche Tipps und Tricks und macht das Tapezieren ganz einfach verständlich. So können die einzelnen Schritte zu Hause ganz ohne Probleme befolgt werden:

Anleitung Vlies-Tapeten

  1. Um ein Durchscheinen des Untergrunds zu vermeiden, muss dieser eine homogene Färbung aufweisen, sauber und glatt sein.

  2. Legen Sie die Tapete vor dem Verkleben aus und kontrollieren Sie diese, da wir für Klebekosten nicht haften können.

  3. Um die Position des ersten Bogens zu markieren, zeichnen Sie mittels Wasserwaage und Lot Hilfslinien mit Bleistift an die Wand.
    Die Tapete kann in Wandklebetechnik angebracht werden. Hierzu den Kleister mit einer Rolle oder einer Bürste bahnenweise auf die Wand gleichmäßig auftragen.

  4. Mit einem sauberen Tuch, weichen Roller oder einer Bürste die Tapete andrücken. Von oben nach unten und von innen nach außen arbeiten. Da viele Mauern nicht rechtwinkelig sind, empfehlen wir mit Bogen 4 zu beginnen.

  5. Das Trocknen muss langsam erfolgen, um ein Klaffen an den Verbindungslinien und ein Rissigwerden der Tapete zu vermeiden. Arbeiten Sie daher bei einer Zimmertemperatur von ca. 18-20°C und vermeiden Sie Zugluft (Fenster geschlossen halten, im Winter mäßig heizen).

  6. Die Bogen der Vliestapeten werden Stoss an Stoss verklebt. Verwenden Sie dafür handelsüblichen Kleister für Vliestapeten.

  7. Abschließend Überstände mit einem Cutter vorsichtig abschneiden. Kleisterreste auf der Tapete sofort mit einem feuchten Schwamm oder Tuch abtupfen.

Wichtige Anmerkung:
Wir bemühen uns durch gezielte Qualitätskontrolle nur einwandfreie Ware zu versenden. Geringe farbliche Differenzen sind technisch bedingt. Motiv vor dem Kleben auslegen und auf Farbunterschiede überprüfen. Sollte trotz allem Grund zur Beanstandung bestehen, bitten wir diesen vor dem Verkleben einzubringen, da wir für Klebekosten nicht haften können.

> Download

 

 

Tapezieranleitung für digitalgedruckte Vliestapeten

 Anleitung MDB

  1. Um ein Durchscheinen des Untergrundes zu vermeiden, muss dieser eine homogene Färbung aufweisen, sauber und glatt sein.

  2. Legen Sie die Tapete vor dem Verkleben aus und kontrollieren Sie diese, da wir für Klebekosten nicht haften können.

  3. Um die Position der ersten Bahn zu markieren, zeichnen Sie mittels Wasserwaage und Lot Hilfslinien mit Bleistift an die Wand.
    Die Bahnen der Vliestapeten werden Stoss an Stoss verklebt. Verwenden Sie dafür handelsüblichen Kleister für Vliestapeten.

  4. Die Tapete kann in Wandklebetechnik angebracht werden; hierzu den Kleister mit einer Rolle oder einer Bürste bahnenweise auf die Wand gleichmäßig auftragen. Mit einem sauberen Tuch, weichen Roller oder Bürste die Tapete andrücken; von oben nach unten und von innen nach außen arbeiten.

  5. Das Trocknen muss langsam erfolgen, um ein Klaffen an den Verbindungslinien und ein Rissigwerden der Tapete zu vermeiden. Arbeiten Sie daher bei einer Zimmertemperatur von ca. 18-20°C, vermeiden Sie Luftzug (Fenster geschlossen halten, im Winter mäßig heizen).

  6. Abschließend Überstände mit einem Cutter vorsichtig abschneiden. Kleisterreste auf der Tapete sofort mit einem feuchten Schwamm oder Tuch abtupfen.

Wichtige Anmerkung:
Wir bemühen uns durch gezielte Qualitätskontrolle nur einwandfreie Ware zu versenden. Geringe farbliche Differenzen sind technisch bedingt. Motiv vor dem Kleben auslegen und auf Farbunterschiede überprüfen. Sollte trotz allem Grund zur Beanstandung bestehen, bitten wir diesen vor dem Verkleben einzubringen, da wir für Klebekosten nicht haften können.

> Download

  

Gebrauchsanleitung für Wandsticker

Ein optimales Ergebnis erzielt man auf glatten Oberfläche wie z.B. an Türen, Fliesen, Spiegeln, Wänden usw.

Bei Wänden mit einer rauen Struktur, grober Tapete oder empfindlicher Oberflache sollte zunächst ein Test an verborgener Stelle durchgeführt werden. Komar.de haftet nicht für Schäden auf ungeeigneter Oberfläche.

Der Untergrund muss trocken, sauber und fettfrei sein. Evtl. muss dieser gereinigt werden.  Lösen Sie den Aufkleber vorsichtig vom Trägermaterial. Platzieren Sie ihn an der gewünschten Stelle und drücken Sie ihn an. Durch festes Reiben mit einem trockenen Tuch erzielen Sie ein optimales Haftergebnis.

Dekoaufkleber eignen sich nicht für die Anbringung auf frisch gestrichenen Oberflächen.

> Download

 


Gebrauchsanleitung für Fenstersticker

Vorbereitung:

Glasoberfläche mit einem feuchten Tuch reinigen.

Anbringung:

Window-Sticker auf der Glasfläche positionieren und Luftblasen zu den Rändern hin ausstreichen.