Sandra – Kauffrau im Groß- und Außenhandel

3 Sätze zu Deiner Ausbildung im Allgemeinen

In meiner Ausbildung durfte ich die Abteilungen Vertrieb Inland und den Export kennenlernen. Durch das aufgeschlossene und dynamische Team hatten wir immer einen harmonischen Arbeitsablauf und konnten gemeinsam Ziele entwickeln und erreichen. Nach meiner Ausbildung wurde ich von Komar in der Exportabteilung übernommen

Wieso hast Du Dich für eine Ausbildung bei Komar entschieden?

Dass das Unternehmen in so vielen Ländern vertreten ist fand ich sehr spannend. Ich habe mir erhofft, Kunden in der ganzen Welt betreuen zu dürfen und kennenzulernen. Das hat mich sehr begeistert und das Interesse und die Neugier an Komar geweckt.

Wie ist Deine Ausbildung abgelaufen?

Meine Ausbildungsdauer betrug 3 Jahre, anschließend wurde ich im Export übernommen. Meine Aufgabenbereiche lagen darin, die verschiedenen Arbeitsprozesse wie Auftragsabwicklungen, Bearbeitung von Kundenanfragen und telefonische Kundenbetreuungen zu übernehmen.

Welche Bereiche haben Dir besonders viel Spaß gemacht?

Besonders lehrreich und faszinierend ist es die verschiedenen Kunden in den Ländern zu besuchen, diese persönlich kennenzulernen, sich Einblicke in die Firmen verschaffen zu dürfen und an ausländischen Messen teilzunehmen. Aber auch unsere jährliche Heimtextil-Messe in Frankfurt ist immer wieder ein schönes Erlebnis.

Was war Dein größtes Erfolgserlebnis?

Mein größtes Erfolgserlebnis war meine erste ausländische Messe an der ich eine Woche teilnehmen durfte. Ich bekam dort bemerkenswerte Eindrücke und lernte sehr viel, wofür ich wirklich sehr dankbar bin.

Wie ging es für Dich nach der Ausbildung weiter?

Nach der Ausbildung wurde ich im Export übernommen und darf nun selbständig Entscheidungen treffen, sowie die Betreuung von ausländischen Kunden übernehmen.

Was macht es für Dich so spannend in der Interieur- & Tapetenbranche zu arbeiten?

Besonders spannend ist es, die Erarbeitung der neusten Trends, Gestaltung der Motive und Designs in der Grafikabteilung mitzubekommen.